Archive for September, 2013

30 Sep30.09.2013 Generationswechsel bei der ÜWG Michelstadt

Neuer Vorsitzender: Peter Gömmer wird Nachfolger von Kurt Löb

20130930_PeterGoemmer_KurtLoeb

Michelstadt. Bei der jüngsten, gut besuchten Mitgliederversammlung der ÜWG Michelstadt stand auch die Neuwahl des Vorstandes auf der Tagesordnung.

Der langjährige Vorsitzende Kurt Löb zog zunächst Bilanz der seitherigen Amtszeit des Vorstandes und gab einen Rückblick auf bereits Erreichtes. Hier sind unter anderem die Erweiterung der P+R Stellplätze am Bahnhof, der Ausbau des Touristikbüros in der Innenstadt und auch die Inbetriebnahme des neuen Kindergartens an der Landrat-Neff-Str. zu nennen.

Durch das erreichte Alter, sowie gesundheitliche Einschränkungen Einzelner, sah der seitherige Vorstand die Zeit für einen Wechsel und eine Verjüngung an der Spitze der Gruppierung gekommen, so Kurt Löb. Dem neugewählten Vorstand soll genügend Zeit bis zu den nächsten Wahlen im Jahr 2016 bleiben, um sich ausreichend einzuarbeiten und zu positionieren.

Kurt Löb hat seit 1996 das Amt des Vorsitzenden der ÜWG Michelstadt bekleidet und, wie ihm von den Anwesenden attestiert wurde, mit Hingabe und Herzblut ausgefüllt. Hierfür wurde ihm und dem gesamten seitherigen Vorstand aus der Versammlung heraus ausdrücklich Dank ausgesprochen.

Bei den anschließenden geheimen Wahlen konnten alle vorgeschlagenen, neuen Vorstandsmitglieder auf einstimmige Ergebnisse blicken.

Zum neuen Vorsitzenden der ÜWG Michelstadt wurde Peter Gömmer gewählt; ihm zur Seite stehen Elke Heusel als zweite Vorsitzende, Dieter Schmitt als Rechner und Willi Dingeldein als Schriftführer. Zu Beisitzern wurden Hans Laudenberger, Dr. Tobias Robischon und Kurt Löb gewählt.

Der neue Vorsitzende Peter Gömmer dankte der Versammlung ausdrücklich für das Wahlergebnis und gab seiner Freude darüber Ausdruck, dass Kurt Löb als Beisitzer weiterhin mit im Vorstand vertreten ist; so ist es auch für den neuen Vorstand möglich, auf seine große Erfahrung zurückgreifen zu können.

Auch hob er hier nochmals die beachtliche Zeit von über dreißig Jahren hervor, die Kurt Löb in der Kommunalpolitik für die ÜWG aktiv ist.

Bezüglich der Kandidatur der „Freien Wähler“ bei Landtags- und Bundestagswahlen, äußerten sich sowohl der scheidende, wie auch der neue Vorsitzende äußerst skeptisch. Die ÜWG Michelstadt sieht sich selbst als lokale und kommunalpolitische Gruppierung an, die ihre Ziele auch nur in diesem Rahmen im Sinne der Bürgerinnen und Bürger ihrer Heimatstadt verfolgt.

Weitergehende landes- oder gar bundespolitische Ziele verwässern ihrer Ansicht nach den ureigenen Auftrag der „Überparteilichen Wählergemeinschaft“ und wirken sich nach Ansicht der Michelstädter ÜWG negativ auf das Ansehen in der Gesellschaft aus, wo das Wort Politikverdrossenheit über alle Parteigrenzen hinweg ja immer wieder in aller Munde ist.

Mit dem Wunsch nach gedeihlicher und guter Zusammenarbeit im neuen Vorstand und der Einladung an alle Mitglieder, sich in den Sitzungen der erweiterten Fraktion und in der Gruppierung allgemein mit Vorschlägen und Beiträgen einzubringen, schloss der neue Vorsitzende die Versammlung.